Yoga

Yoga bedeutet für mich mehr als das Üben der Asanas.. Es geht um unsere innere Haltung, mit der wir uns und anderen begegnen. Der Yogaweg zeigt uns hier verschiedene Lebensweisen auf, die uns helfen, ein Leben in innerem Frieden zu führen. 

In meinem Yogaunterricht gibt es daher immer eine kurze Einheit zum Nachdenken, wie wir unseren Alltag gestalten und etwas "yogischer" machen können. Wir beginnen das Üben mit einer kleinen Meditation, um bei uns und auf unserer Matte anzukommen für die Me-Time, die wir uns mit dem Unterricht schenken.

Mein Yogastil wechselt zwischen dynamischen Üben und dem Halten einzelner Asanas. 
Hierbei lege ich großen Wert auf eine individuelle Ausrichtung, in der die Übungen dir und deinem Körper gut tun. Am Ende jeder Stunde freuen wir uns auf die wichtigste Übung in der Endentspannung: Savasana. 

Für mich ist das Ziel meines Unterrichtes, dass du später herausgehst mit dem Gefühl, eine Stunde raus aus dem Denken und rein ins Fühlen gekommen zu sein -
und vielleicht auch ein bisschen ins Schwitzen.